Ästhetische Zahnheilkunde

Zahnkorrekturen mit Komposit
© depositphotos.deZahnfarbenes plastisches Kunststoff-Material. Bisher bevorzugtes Füllungsmaterial für Frontzähne. Auch als. Füllmaterial für Backenzähne verwendbar. Dieses Füllungsmaterial wird mit dem Zahnbein verbunden und anschließend mit einem speziellen Kleber an den Zahnschmelz gebracht. Abschließend wird es mit einem speziellen Licht gehärtet.
 

Vollkeramik
Mit dem Porzellan verwandtes Material zur Herstellung von zahnfarbenen Kronen, Inlays oder Verblendungen an Kronen und Brücken. 
 
Veneers
Diese Frontzahnverblendschale bietet sich an, wenn Verfärbungen mittels Zahnbleichen nicht abgestellt werden können, als Ersatz bei Großen Füllungen im sichtbaren 
TPO10500
Zahnbereich, die kosmetisch der eigentlichen Zahnfarbe nicht mehr anzupassen sind. Weiterhin zur Korrektur schief stehender Zähne, bei Stellungsanomalien wie z.B. Lücken, zur Reparatur abgebrochener Zähne und auch zur Beseitigung von Zahnschmelzdefekten. Verblendung der sichtbaren Zahnflächen mit dünnen Keramikschalen (so genannter Presskeramik), welche im Gegensatz zur Jacketkrone den Zahn nicht vollständig überziehen, sondern nur verblenden und somit sehr Zahnsubstanz schonend sind.
 
Bleaching 
Zahnbleichung, Zahnaufhellung. In der Zahnarztpraxis kommen konzentrierte Aufhellungsmittel zur Anwendung, bei denen die Zähne durch bestimmte Chemikalien, die durch Licht aktiviert werden neuen, weißen Glanz erhalten. 
Der Unterschied zum Home-Bleaching besteht darin, dass es in der Praxis zu einer ganz gleichmäßigen, fleckenfreien Aufhellung kommt. Vor jedem Bleaching ist eine professionelle Zahnreinigung erforderlich.